Selyem, Zsuzsa

© Gudrun Brzoska

Über die Autorin

Geboren ist Zsuzsa Selyem 1967 in Tîrgu Mures, Rumänien (Marosvásárhely/Neumarkt) als Angehörige der ungarischen Minderheit. Sie arbeitet als Literaturkritikerin und Schriftstellerin in Cluj (Kolozsvár/Klausenburg), Rumänien, und ist an der dortigen Babes Bolyai Universität und an der Eötvös Loránd Universität in Budapest als Dozentin tätig. Zsuzsa Selyem hat mehrere Bücher publiziert, u. a. über Péter Esterházy und über zeitgenössische ungarische Literatur.
Preise und Auszeichnungen:
2005 Stipendium an der Akademie Schloss Solitude. Während dieser Zeit entsteht der Prosatext „ 9 Kilo“, der parallel dazu in ungarischer Sprache in Koinonia Verlag in Cluj herausgegeben wird.

In der ‘Ehinger Bibliothek’ befindliche Publikationen:

  • 9 Kilo. Geschichte zu Psalm 119. Übersetzung von Agnes Relle. Verlag Merz & Solitude, 2006. ISBN 3-937158-21-9
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Selyem, Zsuzsa veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.